Wie unser Kind seinen Namen bekam

  Es begab sich einst, dass ein König und eine Königin nach einem Namen für ihr Ungeborenes suchten. Dieses war ihr erstgeborenes Kind und es beliebte ihnen nicht, bei einem Quacksalber zu erfragen, ob sie eine Prinzessin oder einen Prinzen bekommen würden. So hatten sie die schwere Aufgabe, zwei Namen zu finden. Mindestens. Sie hatten... weiterlesen →

Advertisements

Rezept: Holunderschnecken

Wie Zimtschnecken, nur mit Holunderblüten! Teig: 250g Mehl 125ml Wasser oder Milch 10g Hefe 1 EL Zucker oder Honig oder sonstwas 1 Prise Salz 1 EL Butter Füllung: 3 EL frische oder getrocknete Holunderblüten 1 bis 2 EL Zucker 2 EL Butter Für den Teig lauwarmes Wasser oder Milch mit Zucker mischen und die Hefe... weiterlesen →

Blöde Sprüche #5

"Find ich gut, dass du als alleinerziehender Vater versuchst, cool zu sein!" Kontext: Mein gut aussehender, cooler Mann bringt wie jeden Morgen unsere Zweieinhalbjährige in den Kinderladen. Er trägt Lederjacke und Kind auf dem Arm und fährt mit der Straßenbahn. Ein etwas älterer Mann, Typ Macho classico mit stark gegelten Haaren lobt ihn wie oben... weiterlesen →

Ja, ein zweites Blog!

Bei einem derart engmaschigen Veröffentlichungstonus *hust* ist es ja klar, dass irgendwann ein zweites Blog folgen würde! ... Ähem. Ja, nee, also es gibt einfach einen Themenbereich, den ich hier bisher bewusst ausgeklammert habe, zu dem ich inzwischen aber einige Ideen habe: Neo-Paganismus Das ist nämlich meine religiöse Orientierung. Das ist wichtig für mich, aber... weiterlesen →

Wellen machen

Was Elternblogs an Bedeutung haben, ob sie politisch sind, sein sollen oder können - die Frage durchspült gerade meine Filterblase und trat für mich mit der Blogfamilia deutlich an die Oberfläche. Wie in meinem Bericht erwähnt, ging es sowohl im Keynote-Vortrag von Nora Imlau als auch in einem Workshop, den ich besuchte, darum, was Elternblogs... weiterlesen →

Blogfamilia 2017

Zehn Stunden, über 160 Menschen, 2 Vorträge, 2 Workshops, ein Talk, ein Award. Ich fass das dann mal eben kurz zusammen. Nicht. Es war großartig und ich muss jetzt ein knappes Jahr mit der ständigen Angst leben, für die nächste Blogfamilia nicht rechtzeitig Karten abzustauben. Denn es ist klar: alle (alle!), die da waren, wollen... weiterlesen →

Erklären, kommunizieren, erzählen, verbalisieren

Erklären Anfangs kam ich mir komisch vor. "Ich, äh, ziehe dir jetzt den Body über den Kopf und dann die Windel aus. Oder so." Es hieß doch auf den Blogs, die ich während der Schwangerschaft frequentiert hatte, man solle mit dem Baby reden. Ihm erklären, was man jetzt so macht. Bei dem kleinen Neugeborenen erschien... weiterlesen →

Elternbloggercafé vom BMFSFJ

Ich war beim Elternbloggercafé vom Bundesministerium für Familie. Senioren. Frauen. Und Jugend. Kurz BMFSFJ. Oder BumiFaSeFrauJu, wie ich vorschlagen möchte, es zu nennen. Vielleicht auch lieber nicht... Nach so einer Veranstaltung schwirrt mir jedenfalls der Kopf, während ich jetzt gerade hier in der S-Bahn auf meinem Handy beginne, einen Bericht zu tippen. Viele Leute, viel... weiterlesen →

Wohin mit den Jugendlichen?

Rückblick Viel rumgetrieben habe ich mich als Teenager, glaube ich, nicht. Eher so in Büchern, am Zeichentisch oder vorm Fernseher. Aber gelegentlich gelang es mir, mal mit den coolen Kids unterwegs zu sein. Also mit der Clique. Die waren so Zecken und oder Punks oder so. Manche vielleicht eher im Geiste als nach außen... Naja,... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑