Tumbleweed

Hier herrscht aber Ebbe auf dem Blog. So trockene Ebbe, dass ich das Bedürfnis verspüre, mich hinsichtlich meiner außerunangespießten Tätigkeiten zu äußern. Meine kreative Energie waltet andernorts. Also wo?

Auf http://www.hausaltar.wordpress.com, meinem Zweitblog mit Paganer Religion zum Hauptthema. Wer mir dort nicht folgt, ist vielleicht nicht am Paganen interessiert, was nur recht und billig ist. Doch sei hier auf diesen Post https://hausaltar.wordpress.com/2017/09/14/paganismus-und-politik-i-rechts-oder-links/ verwiesen, der eher politischen Inhalt hat, was in der heutigen Zeit ja durchaus wichtig ist.

Dort wird auch mein anderes kreatives Herzensprojekt erwähnt: Für meinen Spreadshirtshop Pagane Gestalten (https://shop.spreadshirt.de/PaganeGestalten/) gestalte ich selbst Designs, die dann auf verschiedenen Produkten käuflich erworben werden können. Im Moment, der Name sagt’s, sind auch dort die Inhalte Pagan. Andere Shops mit anderen Themen sollen folgen – das Ganze ist ein kreativ forderndes Hobby und macht mir großen Spaß!

Diese Dinge sind nur bedingt für die Stille hier verantwortlich. Gerade fehlt mir eher der schreiberische Inhalt. Ein bisschen Mehrwert sollen meine Posts ja haben…

Ich wollte über meinen Drei-Wochen-Kitaferien-Abstill-Plan schreiben, doch, nachdem der ganz gut funktioniert hat, ging’s danach wieder rückwärts, es wurde zeitweise sogar mehr gestillt als vorher und nun sind wir ungefähr wieder auf dem Stand von vor den Ferien. Das gehört zum Stillen/Abstillen eben dazu, aber ob ich darüber bloggen möchte und, vor allem, ob sich das lohnt, weiß ich noch nicht. 

Ein Artikel über mein Unvermögen zur materiellen Ordnung im Zuhause liegt noch in der Produktion auf Eis. Auch hier die Frage nach dem Mehrwert.

Ansonsten gibt es natürlich immer was zu tun. Immer. Das ging mir auch schon so, bevor ich ein Kind hatte. Und jetzt steht das Thema Selbständigkeit auch noch im Raum. Steht wie bestellt und nicht abgeholt, muss aber gelegentlich trotzdem gefüttert werden. Nebenbei wurde ein Hochbett hier gebaut und wir waren krank und… Das riecht jetzt nach Ausreden, also Schluss damit. 

Die Sprache… Ich finde, die hat hier wie auf dem Zweitblog etwas nachgelassen. Ist etwas platt. Ich mag das ja, dieses frei aus dem Bauch, geschrieben wie gesprochen. Aber ich mag auch verschachtelte Sätze, ewig lange Neologismen und Fremdwörter. Darum hier jetzt gerade der Versuch, meine kreativen Zellen wieder etwas in den Arsch zu treten und nicht nur den Bauch, sondern auch den Kopf schreiben zu lassen. Wie steht ihr dazu?

Oh, und wenn ihr Ideen für Artikel habt…? Nicht? Naja, ich melde mich!

Advertisements

3 Kommentare zu „Tumbleweed

Gib deinen ab

      1. Komm mal in meine Wohnung 😉 die Leute wundern sich, warum ich mich ohne Probleme auf den Boden draußen setze… die kennen meinen Boden nicht! Da hätt ich auch so manches zu sagen! Wir können ja beide schreiben und uns verlinken 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: