Buchempfehlung: „Ab ins Netz“

Passend zum #Medienmomente

Hier und da schrieb ich ja über das Zusammentreffen von unserem Kind (derzeit zweieinhalb) und digitalen Medien (namentlich Netflix, YouTube, Smartphone, Tablet, Apps, Spielekonsolen und überhaupt). Das hat auch Katja Reim bemerkt, nachdem wir uns auf einem Bloggertreffen begegnet waren. Da hat sie mir bei nächster Gelegenheit glatt ihr Buch „Ab ins Netz“ geschenkt, vielen Dank! Ohne jede Bedingung oder sonstwas, weswegen das hier keine Werbung ist. Eine Kaufempfehlung bekommt ihr aber trotzdem! Gratis.

Auf ihrem Blog hat Katja Reim vor ein paar Jahren begonnen von der „Digitalisierung“ ihrer Tochter zu schreiben und daraus ist – mit vielen zusätzlichen Hintergrundinformationen – ihr Buch entstanden.

Klappentext, digitale Kompetenz
Klappentext von „Ab ins Netz“, Kösel Verlag

Katjas Herangehensweise ist ganz und gar das, was man heutzutage als „achtsam“ bezeichnet. Kommunikation, Respekt und Vertrauen in ihr Kind sind die Basis für ihre Art der Medienerziehung. Sie führt mit Maria Gespräche und geht ehrlich mit ihr um. Immer wieder gibt sie Maria neue Freiheiten und beobachtet, wie diese damit umgeht. Sie schafft einen sicheren Rahmen, der aber nicht einengt, sondern Raum gibt und der immer wieder flexibel angepasst und erweitert wird.

Details

Mich hat besonders beeindruckt, wie reflektiert Katja vorgeht und an wieviele Details sie denkt. Das rührt sicher von ihrer Arbeit als Medienjornalistin, die vertraut ist mit Vor- und Nachteilen digitaler Medien und Geräte. Zum Beispiel ist im Hause Reim ein Zettel vor die Kamera des Tablet geklebt. Nicht, weil Katja wirklich ernsthaft damit rechnet, dass sich jemand Zugriff auf Gerät und Kamera verschafft. (Das würde zu furchtbar langweiligen Aufnahmen führen, meint sie!) Aber so soll Maria immer im Hinterkopf behalten, dass sie mit einem internetfähigen Gerät eigentlich nie ganz allein ist. (Entschuldigt mich, ich muss kurz Klebestreifen suchen gehen…)

Oder dem Kind eine Spam-Mail schicken, um zu zeigen, was das eigentlich ist und wie diese perfide Masche funktioniert – wer kommt auf sowas? Ich muss es zum Glück nicht mehr, denn ich hab’s jetzt gelesen und kann es in ein paar Jahren umsetzen. Solche schlauen Ideen finden sich im Buch reichlich und ich werd es wahrscheinlich immer mal wieder quer lesen und einiges nachmachen. Dabei werden mir die…

Sketchnotes

Sketchnotes, Diana Meier-Soriat, Wahrheit
Sketchnotes von Diana Meier-Soriat

… von Diana Meier-Soriat helfen. Am Ende jedes Kapitels fassen diese optisch die wichtigsten Punkte zusammen. Beim unmittelbaren Lesen waren sie für mich nicht allzu wichtig, dazu hatte ich den Inhalt des jeweiligen Abschnitts zu präsent. Aber zur späteren Orientierung werden sie sicher praktisch sein und sie lockern das Werk insgesamt natürlich schön auf.

Hinzu kommen am Ende jedes Kapitels noch Link-Tipps für alle möglichen nützlichen Seiten. Das es so viel Sinnvolles für Kinder und Eltern gibt, wusste ich gar nicht!

Links, Internet, klicksafe
Linktipps

Fazit

„Ab ins Netz“ ist ein bisschen ein Ratgeber, aber nicht im strengen Sinne. Zunächst einmal ist es eine Sammlung von Anekdoten über die Erfahrungen einer Familie. In diesen Anekdoten finden sich viele Anregungen für den Umgang mit Kindern und Digitalisierung. Hinzu kommt das Fachwissen der Autorin, die einen kurzen Abriss zur Entstehung von Smartphone und Internet gibt, sowie die unzähligen Möglichkeiten und Gefahren derselben anführt. Das ist nicht nur mit Blick auf den Nachwuchs interessant und wichtig!

Das Buch ist eine großartige Anregung, unsere Kinder zu mündigen Bürgern in der digitalen Welt zu erziehen. Es liest sich schnell und unterhaltsam und bietet viel Gesprächsmaterial – mit dem Nachwuchs, aber auch den Miterwachsenen.

Katja Reim, digitale Medien, Erziehung, Verlag Kösel
„Ab ins Netz“ von Katja Reim
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: