Beikostbericht Teil 2

Hat sich seit dem letzten Bericht (https://unangespiesst.wordpress.com/2015/05/31/beikostbericht-teil-1/) ja eigentlich nicht so viel verändert, dachte ich. Effektiv ernährt sich die Kleine Lady ja immer noch voll und ganz von Muttermilch. Aber als ich nun über einen aktuellen Bericht nachdachte, fiel mir schon auf, dass einiges anders ist. Also dann…

Das Kind

Inzwischen acht Monate alt und immer noch inoffizielle Trägerin des Titels „Speckigstes Baby Weit und Breit“. (Da soll nochmal einer sagen, Muttermilch ist nach dem sechsten Monaten nur weißes Wasser!) Zähne über Zähne: unten zwei, oben zwei im Wachstum und daneben glänzt es überall weiß in der Kauleiste. Meine Güte!

Sie schluckt feste Nahrung! Echt wahr. Richtig so Mund – Matsch – Schlucken – weg! Wahnsinn. Wie ein echter Mensch. Bin immer noch baff. Ganz freiwillig. Zielstrebig geradezu.
Wie gehabt, nimmt sie eigentlich alles an und steckt es sich in den Mund. Auf festen Dingen lutscht und kaut sie, manches wird geknabbert, anderes weich gesabbert. Breiige Substanzen werden vom Löffel geleckt. Und dann ist alles weg. Im Magen, vermute ich mal.

Der Stuhl

Nicht der on der Windel! Der Hochstuhl! Wir haben einen gekauft. Endlich. Nein, keinen TrippTrapp von Stokke, wir sind ja nicht Rothschilds. Auch nicht gebraucht, weil das ein ewiger Krampf war, im Internet zu suchen und dann zu überlegen, wie wir sowas ohne Auto abholen und so billig sind die dann auch nicht und dann braucht man noch Zubehör, damit ein Baby darin sitzen kann und langsam hatten wir die Nase voll und sind zu Spielemax marschiert und haben so ein Mistding für 40€ gekauft, das wir wenigstens sofort mit nach Hause nehmen konnten. Mistding, weil unpraktisch. Einfach in einigen Punkten schlecht entworfen. Egal, ob es später als Kinderstuhl und Tisch fungieren kann. Und weiß. Hmpf. Aber erstmal. Endlich ein Hochstuhl.

Obwohl die Kleine Lady noch nicht frei sitzen kann. Ja, ich weiß, ich fühl mich ganz schlecht. Aber sie sitzt ja fest frei! Fast. Und in den Stuhl setzen wir sie nur für einige Minuten. So lang, wie sie eben braucht, eine Banane zu massakrieren. Sie genießt es und erlangt dadurch ein gehöriges Maß an Selbsttätigkeit. Und wir ebenso.

Die Nahrung

Breifrei ist immer noch angesagt. Food before one – just for fun, gilt noch voll und ganz. Essen kann man das noch nicht nennen, das ist Naschen. Mal eine Banane, mal ein Stück Brot und dann mal wieder nix. Heute gab es zum Beispiel ein Stück Gurke, Möhrenatome, paar Krümel Vollkorntoast, einen Getreide racker, einen Löffel Gläschenbrei (der kam echt nicht gut an!) und etwas Smoothie aus Mango, Pfirsich und Buttermilch (der war am besten!). Babykumpel war da, samt eigenem Essen und die Kleine Lady durfte alles mal probieren.

Fazit

Viel landet von den einzelnen Nahrungsmitteln nicht in ihrem Magen, besonders nicht, wenn ringsum so viel los ist. Aber sie kann alles mal testen und tut dies mit Begeisterung. Naja, meistens guckt sie noch furchtbar angewiedert, wenn etwas auf ihrer Zunge landet. Irgendwie erwartet sie das nicht und sie ist sich an all diese Konsistenzen nicht gewöhnt. Doch mit umso größerem Tatendrang arbeitet sie sich durch das Lebensmittel durch. Inzwischen scheint sie auch stärker an Nahrung um des Essens Willen interessiert zu sein und essen zu wollen, wenn wir essen. Deshalb der Stuhl.

Noch ist sie aber weit davon entfernt Essen mit Hunger zu verbinden und nach fester Nahrung zu verlangen. Deshalb werden wir dieses unregelmäßige Nahrungsangebot in nächster Zeit beibehalten. Das wird sich von ganz allein entwickeln. Faszinierend.

Advertisements

2 Kommentare zu „Beikostbericht Teil 2

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: