Ich bin eine Gefahr

Baby sind wie Marmeladenbrote. Und ich bin tollpatschig. Fazit: ich sollte kein Baby handhaben.

Also. Marmeladenbrote landen ja, wenn sie runterfallen immer auf der Marmeladenseite, weil die am schwersten ist. Und sind damit sofort ruiniert. Die Marmeladenseite von Babys ist der Kopf, blöderweise. Und wenn ich ein Marmeladenbrot habe, kann man darauf warten, dass es mir runterfällt. War also nur eine Frage der Zeit…
Der erste Fall

… war vor genau einer Woche. Die kleine Lady ist mir von der Schaukel abgeschmiert. Was macht ein fünf Monate altes Baby auf einer Schaukel?! Also das ist eine eine ganz niedrige Schaukel, so 30cm hoch oder so. Und sie bestehet aus einem ganz breiten Brett. Und da dachte ich, da kann ich die kleine Lady doch gut bäuchlings drauflegen und etwas hin und her schaukeln. Natürlich hab ich sie die ganze Zeit festgehalten. Hm, aber sie ist trotzdem abgestürzt… Also das Brett hat leider eine leichte Neigung nach unten und das war leider auch die Richtung, in der ich die Marmela- äh, den Kopf platziert hatte… Na, Ende vom Lied, sie ist ganz langsam nach unten geglitten. In Zeitlupe quasi. Mit dem Gesicht zu erst. Meine Hände noch an ihrer Seite, aber irgendwie so, dass ich sie nicht richtig halten konnte. So langsam, dass sie quasi den Boden geküsst hat. Gute schwarze Erde. Hat wohl nicht weh getan, zumindest hat sie nichts gesagt. Nur etwas verwundert geguckt. Super Idee, Mama.
Der zweite Fall

Heute. Wollte die kleine Lady zum etwa tausendsten Mal in dieses Babywippsesselding im Bad setzen, um duschen zu gehen. Tausend Mal ist nichts passiert. Der Hintern war schon fast in Position, da hielt ich die wohl ungünstig, der Schwerpunkt verlagerte sie und sie segelte langsam (wie beim ersten Mal auch) gen Fliesenboden. Vielleicht diesmal nicht ganz so langsam under Boden war nicht so weich und dann war da auch noch die Wand der Badewanne, so dass sie quasi mit der runden Stirn versuchte eine Ecke auszufüllen. Au. Geschrei – zu Recht. Ergebnis bisher: leichte Rötung. Vielleicht wird’s eine Beule. Bestimmt wird’s eine Beule. Blöde Mama. 
… und das am Muttertag. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: