Kinderfeindlichkeit

Da war doch dieses eine Café, wo eine stillende Frau nicht willkommen war und dann auch noch der Eingang für Kinderwagen unpassierbar gemacht wurde. Einen Campingplatz gab's auch, auf dem das Mindestalter der Gäste auf 16 festgelegt wurde. Und jetzt macht die Geschichte von einem Restaurant die Runde, das ab 17 Uhr kinderfrei zu sein... Weiterlesen →

Advertisements

Ich bin (vielleicht) ein Messie

Einige Male habe ich angefangen, diesen Artikel zu schreiben. Einige Ansätze wieder gelöscht. Seit Monaten, vielleicht seit einem Jahr, denke ich über den Text nach. Darüber, ob ich ihn überhaupt schreiben und veröffentlichten sollte. Da der Text jetzt online ist, habe ich mich wohl dafür entschieden. Vermeiden Sie es, Menschen in Ihre Wohnung zu lassen?... Weiterlesen →

Abstillen Teil 2

"Kannste machen, läuft dann nur anders und meistens von selbst," schrieb ich im ersten Teil meiner Abstill-Geschichte in Bezug auf Pläne und Kinder. Und wie fast alles, was die Entwicklung meines Kindes, die Erziehung, und überhaupt Dinge, über die ich mir im Vorhinein unwahrscheinlich viele Gedanken mache, angeht, lief auch das Abstillen einfach irgendwie von... Weiterlesen →

„Tag zum Tod“ in Berlin

Von Thanatos Bestattung habe ich hier und hier schon geschrieben. Julian Heigel und cass Youssef gehen inzwischen weiter ihrer Arbeit nach: sie richten selbstbestimmte Bestattungen aus und leisten darüber (unentgeltlich) Aufklärungsarbeit. Nun haben sie eine besondere Veranstaltung organisiert, den Tag zum Tod. Ich war dabei - als Gast und als Kinderschminkerin. Das Programm Der Dokumentarfilm... Weiterlesen →

Mein Drei-Wochen-Abstill-Plan

Ich hatte einen großartigen Drei-Wochen-Abstill-Plan. Und er hat funktioniert. Also irgendwie. Also irgendwie auch nicht. Und wie immer lautet meine Haupterkenntnis zum Thema Pläne und Kind: Kannste machen, läuft dann nur anders und meistens von selbst. Hier also meine Abstill-Geschichte - Teil 1. (Teil 2 folgt.) Der Plan Das Kind war so zweieinhalb und der... Weiterlesen →

Mama ist nicht-binär – Interview mit Zesyra

Übers Bloggen und über Twitter habe ich vor über einem Jahr Ravna aka Zesyra vom Blog Nooborn kennengelernt und inzwischen sind unsere Familien gut befreundet. Anfangs habe ich mich durch Ravnas kompletten Blog gelesen und fand Posts wie "Mama ist bi" und "Alles so anders wie immer" total spannend, weil sie ein Bild einer ganz und... Weiterlesen →

Tumbleweed

Hier herrscht aber Ebbe auf dem Blog. So trockene Ebbe, dass ich das Bedürfnis verspüre, mich hinsichtlich meiner außerunangespießten Tätigkeiten zu äußern. Meine kreative Energie waltet andernorts. Also wo? Auf http://www.hausaltar.wordpress.com, meinem Zweitblog mit Paganer Religion zum Hauptthema. Wer mir dort nicht folgt, ist vielleicht nicht am Paganen interessiert, was nur recht und billig ist.... Weiterlesen →

„Indianer“?!

Wir waren zum ersten Mal im MitMachMuseum hier in Berlin und es war sehr schön. Alles ist liebevoll gestaltet, wohl überlegt und nachhaltig. Unbedingte Empfehlung! So. Jetzt das Aber. Die aktuelle Ausstellung heißt "Der weite Horizont - Indianische Kulturen & die Kunst des Kennenlernens". Und ich dachte: Indianer...?! Das ist doch nicht... politisch korrekt? Hier... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑